3 Minuten
22.10.2021

So steigert die Bäckerei Höflinger Müller den Absatz und vermeidet Retouren

Die Münchner Traditionsbäckerei Höflinger Müller geht mit uns neue Wege, um unnötige Lebensmittelabfälle in ihren Filialen zu vermeiden. Digitalisierung und Nachhaltigkeit gehen dabei Hand in Hand.

“Mit Delicious Data setzen wir auf einen starken Partner zur Senkung der Retourenquote und Verbesserung des Frischegrads in unseren Filialen. Unser Ziel ist es, mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz die frischesten Brezn der Stadt anzubieten“, so Geschäftsführer und Ideengeber Franz Höflinger.

Den Anfang nahm die Zusammenarbeit im Austausch zur Einführung des Prognosesystems für die Bestelloptimierung und -automatisierung. Durch das KI-basierte Prognosesystem werden für alle Filialen täglich aktuelle Prognosen für den erwarteten Verkauf erstellt, um so die richtigen Mengen in die Filialen zu liefern. Die Prognosen werden dabei von historischen Daten, aktuellen Angeboten,  standortspezifischen Daten wie Wetter, Ferienzeiten und Feiertagen und vielem mehr beeinflusst. Dieses System hat Marcel Beynio als zuständigen Projektleiter bei der Bäckerei Höflinger Müller überzeugt, ging ihm aber noch nicht weit genug; 

“Wir können an zwei Stellschrauben drehen, um noch mehr Frische zu erreichen und die Lebensmittelabfälle unserer Filialen zu minimieren. Zuerst einmal bei den Backwaren, die täglich frisch in unserer Backstube hergestellt werden und in den Morgenstunden auf die 120 Filialen verteilt werden. Darüber hinaus können wir aber auch bei den Artikeln justieren, die in der Filiale produziert werden, wie beispielsweise eine Butterbreze oder die belegte Semmel.” 

Die Idee für eine weitere technische Lösung war geboren: der Intelligente Tagesplaner

Bei der Entwicklung des Intelligenten Tagesplaners hat das Branchen-Wissen des Teams von Höflinger Müller die technische Umsetzung maßgeblich beeinflusst.

“Auf diese Weise konnten wir ein Tool entwickelt, das optimal an den Bedürfnissen in den Bäckereien ausgerichtet ist," erklärt unser Co-Founder und technischer Kopf Jakob Breuninger. 

Der Intelligente Tagesplaner führt die einzelnen Prozessschritte in der Filiale automatisiert auf und gibt den Angestellten den optimalen Zeitpunkt für die Nachproduktion vor. Denn viele variable Faktoren, wie z.B. Feiertage, Wetter, erschweren es, den Wareneinsatz vor Ort exakt zu steuern und den richtigen Zeitpunkt für die Nachproduktion der Artikel im Auge zu behalten.  Seit September kommt der Intelligente Tagesplaner nun in Filialen zum Einsatz und unterstützt das Personal bei der Vorort-Produktion. 

Schnelle Integration und einfaches Handling: Der Intelligente Tagesplaner live in den Filialen der Höflinger Müller Bäckereien.


Wieso kann der Tagesplaner die komplexe Steuerung der Nachproduktion vereinfachen und dabei Ausverkäufe und unnötige Retouren vermeiden?

Künstliche Intelligenz ist das Zauberwort! Die smarte Technik von Delicious Data kann durch den Deep-Learning-Algorithmus viele variable Faktoren zusammenbringen und als einfache und übersichtliche to-dos in der Checkliste des Tagesplaners ausspielen. 
Der Tagesplaner entlastet, weil er 

  • eine Verkaufsprognose der kommenden Stunden erstellt 
  • den Live-Artikelbestand berechnet  
  • aus dem Abgleich von Prognose und Bestand den optimalen Zeitpunkt und die Menge für die Nachproduktion vorgibt  
  • die Aufgaben automatisiert und exakt terminiert angezeigt
  • Transparenz über die Aufgaben schafft 

Franz Höflinger bestätigt:

“Das Personal weiß so immer, wann die Auslage die prognostizierten Verkäufe nicht abdecken kann und hat damit eine klare Vorgabe, wann das nächste Blech in den Ofen geschoben werden muss. So ist laufend die passende Ware zum richtigen Zeitpunkt fisch in der Auslage.“

Und er erklärt weiter:

“Mit dem Intelligenten Tagesplaner können wir über alle Filialen hinweg die Produktionsprozesse aus der Zentrale heraus automatisiert steuern und vereinheitlichen - unser Personal wird dadurch stark entlastet. Die App ist dabei so einfach in der Bedienung, dass keine Schulung nötig ist und auch Aushilfen sofort damit klar kommen.”

Intelligente Steuerung und einfaches Handling kommen hier also zusammen. Einen weiteren Vorteil sieht das Höflinger Müller-Team auch darin, dass das Handling wirklich kinderleicht und spielerisch ist. Ist die Aufgabe erledigt, wird sie abgehakt und verschwindet. Das ganze Team hat den Überblick und die Aufgaben sind nachvollziehbar abgebildet. Das spart Zeit bei der Einarbeitung oder Schicht-Übergabe. 

Franz Höflinger sieht gleich drei relevante Optimierungen durch die Einführung von Delicious Data.


“Uns ist es wichtig das Filialpersonal dort, wo es möglich ist, mit verlässlichen Systemen zu unterstützen. So können sich unsere Mitarbeiter:innen noch besser um die Kundschaft kümmern”, 

so Franz Höflinger zu der Entscheidung für eine vertiefte Zusammenarbeit. Alles in allem sollen die digitalen Lösungen eine Einsparung von mehreren Tonnen Lebensmittelabfällen pro Jahr ermöglichen.

Sie möchten Ihre Prozesse auch durch Digitalisierung vereinfachen und die Produktion zentral steuern? Die Lösung von Delicious unterstützt dabei. In unseren Webinaren am 10.11. und 9.12.2021 um 10:30 Uhr gehen wir konkret auf den Einsatz des Intelligenten Tagesplaners ein und vertiefen die Anwendungsfelder für den Einsatz in der Bäckerei. Hier können Sie sich für die Termine anmelden.

Haben Sie Fragen und wünschen sich eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns hier und wir analysieren gemeinsam Ihre Einsparpotenziale.

Mehr Gewinn.

Weniger Food Waste.

Mehr Zeit für Kunden.